Lautaro bleibt | Real setzt alles auf Mbappé

Lautaro Martínez hat angekündigt, seinen Vertrag bei Inter Mailand verlängern zu wollen, Olympique Marseille sollen ein neuer Klubpräsident und ein neuer Trainer wieder in die Erfolgsspur bringen und Real Madrid wirft seine Transferstrategie für Kylian Mbappé über Bord. Die wichtigsten Nachrichten aus der internationalen Sportpresse.

Die Presseschau vom 27. Februar
Die Presseschau vom 27. Februar ©Maxppp

„Inter und nichts anderes als Inter“

Paukenschlag in Italien: Lautaro Martínez hat im Interview mit der ‚Gazzetta dello Sport‘ angekündigt, seinen Vertrag bei Inter Mailand ausdehnen zu wollen. „Inter und nichts anderes als Inter. Ja, ich verlängere: Meine Zukunft ist hier. Ich werde noch sehr lange in Mailand bleiben“, macht der 23-Jährige keinen Hehl daraus, für welchen Verein er in Zukunft seine Schuhe schnüren wird. Im vergangenen Sommer hatte besonders der FC Barcelona großes Interesse an dem argentinischen Stürmerstar. Zu einem Wechsel wird es damit auch dieses Jahr nicht kommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die neuen Helden von Marseille

„OM hat neue Helden“ – schreibt die ‚L'Equipe‘ in ihrer heutigen Ausgabe. Gemeint sind der neue Klubpräsident Pablo Longoria, der auf den zurückgetretenen Jacques-Henri Eyraud folgt und Neu-Trainer Jorge Sampaoli, der den mit einem lauten Knall zurückgetretenen André Villas-Boas beerbt. Auch ‚La Provence‘ blickt nun optimistisch nach vorne und lobt Klubbesitzer Frank McCourt für seine „guten Entscheidungen“. Bleibt zu hoffen, dass bei Olympique Marseille nach dem Wirbel der vergangenen Wochen endlich Ruhe einkehren kann.

Real wittert Chance auf Mbappé

Real Madrid will im Sommer einen Star verpflichten. Kylian Mbappé steht ganz oben auf der Wunschliste. Wegen dem Franzosen befindet sich Real ab sofort „in Alarmbereitschaft“ – so schreibt die ‚Mundo Deportivo‘. Grund ist ein Ultimatum von PSG-Sportdirektor Leonardo an den 22-Jährigen. Mbappé müsse sich bald entscheiden, ob er einen neuen Vertrag beim Scheichklub unterzeichnen wolle. Nach den Infos der spanischen Zeitung lehnt der Spieler eine Verlängerung bisher ab. Die Königlichen wittern ihre Chance. Würde der Superstar wirklich auf den Markt kommen, würde das Weiße Ballet „sofort seine gesamte Transferstrategie ändern“, um Mbappé ins Bernabeu zu locken.

Weitere Infos

Kommentare