Eberl deutet Wolf-Abgang an

Hannes Wolfs Karriere stagniert bei der Borussia
Hannes Wolfs Karriere stagniert bei der Borussia ©Maxppp

Bei Borussia Mönchengladbach zeichnet sich eine Trennung von Hannes Wolf ab. „Es kann sein, dass sich da was ereignet in den nächsten Tagen“, sagte Sportdirektor Max Eberl auf der heutigen Pressekonferenz in Bezug auf die Zukunft des 22-jährigen Österreichers.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wolf hat bei den Fohlen keine Perspektive mehr. Seit Ende Oktober kam der im Sommer für 9,5 Millionen Euro festverpflichtete Mittelfeldspieler nicht mehr zum Einsatz. Wolf gehört damit zu den sieben Akteuren bei der Borussia, die den Klub noch diesen Winter verlassen dürfen. Zuletzt wurden Rapid Wien, Celtic Glasgow sowie Trabzonspor als mögliche Abnehmer für Wolf gehandelt.

Weitere Infos

Kommentare