Die Uhr tickt: Der Stand bei Sancho

Ob Jadon Sancho in diesem Sommer zu Manchester United wechselt, wird sich mutmaßlich in den nächsten Stunden entscheiden. Derzeit stehen die Zeichen noch auf Verbleib.

Fokus auf den Ball: Jadon Sancho
Fokus auf den Ball: Jadon Sancho ©Maxppp

Bis zum morgigen Montag, wenn es für Borussia Dortmund in den Flieger Richtung Schweizer Trainingslager geht, hat Manchester United Zeit, ein Angebot in Höhe von 120 Millionen Euro einzureichen. Andernfalls bleibt Jadon Sancho (20) eine weitere Saison beim BVB, so die klare Ansage der Vereinsspitze.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und noch ist United nicht aktiv geworden. Nach Informationen des ‚kicker‘ gab es bis zuletzt kein Signal von Manchesters Vize-Vorstandsvorsitzendem Ed Woodward, dass eine entsprechende Offerte in Arbeit sei. Auch den ‚Ruhr Nachrichten‘ zufolge gab es bis zum Sonntagabend keinen offiziellen Kontakt zwischen den Klubs.

Sorgen um einen zweiten Fall Ousmane Dembélé, der sich einst zum FC Barcelona streikte, muss man sich in Dortmund aber nicht machen. Laut ‚kicker‘ hat Sancho frühzeitig klargemacht, sich auch bei einem Scheitern des Transfers „mit gleicher Hingabe und gleichem Engagement für den Erfolg des BVB einzusetzen“. Eine Gehaltserhöhung für die neue Saison soll derweil entgegen anderslautender Berichte nicht diskutiert worden sein.

Weitere Infos

Kommentare