Hütter begründet Gladbach-Wechsel

Adi Hütter coacht Eintracht Frankfurt
Adi Hütter coacht Eintracht Frankfurt ©Maxppp

Adi Hütter fällt der anstehende Abschied von Eintracht Frankfurt nicht leicht. „Die Entscheidung, zur neuen Saison ein neues Kapitel aufzuschlagen, habe ich mir nicht leicht gemacht. Ich habe hier drei unglaublich erfolgreiche und intensive Jahre erlebt, die ich gemeinsam mit der Mannschaft zum Ende dieser Saison mit einem herausragenden Ergebnis abschließen möchte“, wird der zukünftige Gladbach-Trainer auf der Eintracht-Homepage zitiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Frankfurt befindet sich Hütter aktuell auf Champions League-Kurs, Gladbach bangt um den Einzug in die Europa League. Hütter kündigt an: „Wir haben eine historische Chance. Alles, was für mich jetzt zählt, ist der Erfolg der Eintracht. Wir wollen unseren Vorsprung verteidigen und uns für die Champions League qualifizieren. Diesem Ziel ordnen wir alles unter.“

Weitere Infos

Kommentare