Beidseitiges Interesse: BVB nimmt England-Juwel ins Visier

von Tristan Bernert - Quelle: Bild
1 min.
Archie Gray im Leeds-Trikot @Maxppp

Er wäre nicht das erste Talent aus England, das beim BVB den Durchbruch schafft, doch er könnte das nächste sein. Die Rede ist von Archie Gray von Leeds United, an dem die Dortmunder interessiert sein sollen.

Dass man ein gutes Pflaster für Talente aus England ist, hat Borussia Dortmund längst bewiesen. Das macht den BVB auch für zukünftige potenzielle Neuzugänge attraktiv. Ein solcher könnte Archie Gray von Leeds United sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut ‚Bild‘ zeigen die Dortmunder Interesse am 18-jährigen Engländer. Und auch das Mittelfeld-Talent selbst soll sich einen Wechsel in den Signal Iduna Park vorstellen können, wie die Tageszeitung unter Berufung auf Informationen aus dem Umfeld des Spielers berichtet.

Lese-Tipp „Alles andere ist fahrlässig“: Watzke klärt zur Causa Guirassy auf

Problematisch könnten allerdings die Ablöseforderungen von Leeds sein, das in der abgelaufenen Saison knapp den Aufstieg in die Premier League verpasste. Englische Medien ließen jüngst verlauten, dass die Peacocks ihr Juwel mit einem Preisschild von umgerechnet rund 25 Millionen Euro versehen haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nicht die oberste Priorität

Den BVB schreckt das offenbar etwas ab, intensive Verhandlungen wären nötig. Und dafür fehlen den Verantwortlichen aktuell die Kapazitäten. Schließlich genießen die Personalien Serhou Guirassy (28), Waldemar Anton (27) und Pascal Groß (33) zurzeit oberste Priorität. Sobald die Transfers eingetütet sind, könnte sich der Blick intensiver auf Gray richten.

Der Youngster ist bereits englischer U21-Nationalspieler und war in der abgelaufenen Saison im Mittelfeld von Leeds gesetzt. In England zählt der Rechtsfuß zu den großen Talenten. An seinen aktuellen Klub ist er noch bis 2028 gebunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter