Wolfsburg: Philipp wollte eher kommen

Maximilian Philipp wechselte im vergangenen Jahr vom BVB nach Moskau
Maximilian Philipp wechselte im vergangenen Jahr vom BVB nach Moskau ©Maxppp

Maximilian Philipp ist froh, nun für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga aufzulaufen. Den Umweg über Dinamo Moskau hätte sich der Angreifer am liebsten erspart. „Ich hatte schon letztes Jahr großes Interesse, hierherzukommen, da hat es leider nicht geklappt“, erzählt der Angreifer im Gespräch mit dem ‚kicker‘, „schön, dass sich dieses Jahr so kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ich brauchte nicht viel zu überlegen“, fährt Philipp fort, „ich hoffe, dass wir nächstes Jahr zurück nach Europa können. Dass ich dem Verein helfen kann, dafür wurde ich geholt.“ Neben den Wölfen buhlte auch der VfB Stuttgart um die Dienste des 26-jährigen Ex-Dortmunders. Den Zuschlag für die einjährige Leihe erhielt schlussendlich der VfL Wolfsburg.

Weitere Infos

Kommentare