Verhandlungen erfolgreich: Alles klar bei Werner

von Niklas Scheifers - Quelle: Fabrizio Romano
1 min.
Timo Werner bejubelt seinen ersten Treffer für Tottenham @Maxppp

Die Teilnahme an der Heim-EM ist Timo Werner nicht vergönnt. Zumindest scheint es mit einem längeren Aufenthalt in England zu klappen.

Timo Werner darf auf einen Verbleib bei Tottenham Hotspur hoffen. Fabrizio Romano berichtet von voranschreitenden Verhandlungen zwischen den Spurs und Werners regulärem Arbeitgeber RB Leipzig. Beide Klubs arbeiten dem Transfermarktkenner zufolge an einem weiteren Leihgeschäft.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut Romano soll die Rückrunden-Leihe zu gleichen Konditionen fortgesetzt werden. Eine Win-win-win-Situation: Leipzig hat für Werner keine Verwendung mehr, könnte die Personalie aber vorerst von der Agenda streichen. Die Spurs würden weiter auf die Schnelligkeit und Torgefahr des Angreifers zurückgreifen, Werner wiederum der Karriere-Sackgasse Leipzig entfliehen.

Lese-Tipp RB Leipzig sichert sich Ouédraogo

Tottenham hatte die Möglichkeit, den 28-Jährigen per Kaufoption in Höhe von 17 Millionen Euro fest unter Vertrag zu nehmen. Zuletzt sickerte allerdings durch, dass dies für den Premier League-Verein nicht in Frage kommt. Nun zeichnet sich ein Kompromiss ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

Update (17:44 Uhr): ‚Sky‘ zufolge besteht inzwischen eine vollständige Einigung zwischen Tottenham und Leipzig. Die Dokumente sollen sogar schon unterschrieben sein. Werner spielt auch nächste Saison für die Londoner.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter