Buffon stichelt gegen Ronaldo

von Lukas Hörster
Buffon stichelt gegen Ronaldo @Maxppp

Gianluigi Buffon sieht das Kapitel Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin (2018 bis 2021) nicht positiv. „Dass wir 2017 das Champions League-Finale erreichten, lag daran, dass wir eine erfahrene Mannschaft hatten und als Einheit funktionierten. Das ging mit Ronaldo verloren“, zitiert die ‚Mundo Deportivo‘ die Torhüterlegende.

Unter der Anzeige geht's weiter

In Ronaldos erstem Jahr in Turin war Buffon auf Stippvisite bei Paris St. Germain. Ein Jahr später, „als ich zurückkam, arbeitete ich zwei Jahre lang gut mit Cristiano zusammen. Aber ich denke, Juventus hatte seine Team-DNA verloren.“ Harte Worte von Buffon, der mittlerweile in der zweiten Liga bei Parma Calcio spielt. Ronaldo zog im Sommer weiter zu Manchester United.

Lese-Tipp Rabiot: „Die Premier League reizt mich“
Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter