CR7 lehnte Mega-Vertrag ab

Cristiano Ronaldo vor Spielbeginn
Cristiano Ronaldo vor Spielbeginn ©Maxppp

Cristiano Ronaldo hatte im Sommer die Möglichkeit, einen Mega-Vertrag in Saudi-Arabien zu unterschreiben. Wie ‚CNN Portugal‘ enthüllt, lag dem portugiesischen Superstar ein Angebot von Al Hilal vor, das ihm 2,3 Millionen Euro an wöchentlichem Gehalt über zwei Jahre garantiert hätte, also rund 120 Millionen pro Saison. CR7 habe den Vertrag jedoch abgelehnt. Ebenso soll auch Al Nassr mit einem Angebot gescheitert sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das Interesse aus Saudi-Arabien an einer Ronaldo-Verpflichtung ist ungebrochen. Ein neuer Versuch der Saudi-Klubs wird für das kommende Wintertransferfenster erwartet.

Weitere Infos

Kommentare