Bundesliga-Trio buhlt um Ünder

Die Karriere von Cengiz Ünder ist in den zurückliegenden zwei Jahren ins Stocken geraten. Nach einer Leihe zu Leicester City geht es zunächst zurück zur AS Rom, danach könnte der Weg des 23-Jährigen in die Bundesliga führen. Drei Klubs haben Interesse angemeldet.

Cengiz Ünder im Trikot der Türkei
Cengiz Ünder im Trikot der Türkei ©Maxppp

Cengiz Ünder könnte nach der Europameisterschaft seine Karriere in der Bundesliga fortsetzen. Der 23-Jährige, der nach einer enttäuschenden Leihe bei Leicester City zu seinem Stammverein AS Rom zurückkehrt, hat einem Bericht der ‚Gazzetta dello Sport‘ das Interesse dreier Bundesligisten auf sich gezogen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Demnach haben Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt sowie RB Leipzig signalisiert, den türkischen Flügelspieler unter Vertrag nehmen zu wollen. Auch Vereine aus Spanien und der Türkei haben Ünder auf dem Zettel, die Bundesliga soll allerdings das attraktivste Ziel für den Linksfuß darstellen.

42 Pflichtspiele absolvierte Ünder in den vergangenen beiden Jahren für die Roma und Leicester, im Schnitt stand der technisch begabte Außenbahnspieler jedoch nur 50 Minuten pro Spiel auf dem Platz. In England wurde er mit zwei Treffern und drei Assists in 19 Spielen nicht heimisch. In seinen ersten beiden Jahren in Rom sah man jedoch deutlich, dass Ünder großes Potenzial besitzt.

Kauf auf Zeit?

In der ewigen Stadt scheint man nicht mehr die benötigte Geduld aufzubringen, auf die Renaissance des Youngsters zu warten. Laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ wären trotz eines bis 2023 gültigen Vertrags nur 15 Millionen Euro fällig, um Ünder zu verpflichten.

Auch zu einer Leihe mit entsprechender Kaufpflicht würden sich die Römer hinreißen lassen. Der Preis hat jedoch einen Haken: Grundsätzlich will sich der Serie A-Klub eine Rückkaufoption sichern, falls Ünder doch noch sein Potenzial entfalten kann.

Weitere Infos

Kommentare