BVB: United-Interesse an Sancho verbrieft

Schon vor seinem Doppelpack für England am gestrigen Dienstag gegen den Kosovo (5:3) stand Jadon Sancho bei den Topklubs aus seinem Heimatland weit oben auf der Wunschliste. Manchester United ergreift nun als Erstes die Initiative.

Jadon Sancho traf auch am Wochenende gegen Augsburg (5:1)
Jadon Sancho traf auch am Wochenende gegen Augsburg (5:1) ©Maxppp

Im Rahmen der ‚Amazon Prime‘-Dokumentation ‚Inside Borussia Dortmund‘ nahm Michael Zorc kein Blatt vor den Mund. „Ein heißes Thema ist gerade Sancho und Manchester United. Es gab ein Treffen. Manchester United hat den Berater eingeladen“, gab sich der BVB-Manager überraschend redselig.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das Interesse der Red Devils ist damit verbrieft. Und auch der ‚kicker‘ berichtet, dass der Rekordmeister den verlorenen Sohn spätestens im kommenden Sommer unbedingt zurück auf die Insel holen will.

FT-Meinung

Betrag

In Dortmund macht man sich wohl keine Illusionen, dass Sancho nach dieser Saison überaus schwierig zu halten sein wird. Mutmaßlich wird dann erneut eine dreistellige Millionensumme die Kassen füllen. Die Red Devils werden aber mit Sicherheit nicht der einzige Bieter sein.

Weitere Infos

Kommentare