Bericht: Antony ist Bayerns Coman-Alternative

Derzeit zaubert Antony bei Olympia. Dem FC Bayern gefällt, was man dort zu Gesicht bekommt.

Antony im Duell mit David Raum
Antony im Duell mit David Raum ©Maxppp

Der Vertragspoker mit Kingsley Coman liegt auf Eis. Kommt keine Einigung zustande, könnte der FC Bayern den Flügelstürmer verkaufen. Den passenden Ersatz hat man offenbar schon im Blick.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie ‚UOL Esporte‘ aus Brasilien berichtet, wäre in diesem Fall Antony von Ajax Amsterdam eines der „vorrangigen Ziele“ des deutschen Rekordmeisters. Insbesondere Trainer Julian Nagelsmann sei ein Fan des 21-jährigen Brasilianers, der aktuell bei Olympia zaubert.

Ajax statt Leipzig

Nagelsmann wollte Antony im Sommer 2020 bereits zu RB Leipzig locken, der Rechtsaußen entschied sich aber für den kleineren Schritt und ging vom FC São Paulo zu Ajax. Dort sammelte er in seiner ersten Eredivisie-Saison 17 Scorerpunkte in 32 Spielen.

Nun soll Ajax bereit sein, Antony für 30 Millionen Euro abzugeben. Eine wesentlich höhere Summe rufen die Bayern für Coman auf: Nach FT-Informationen hat der FCB den 25-jährigen Franzosen mit einem Preisschild von 100 Millionen Euro versehen, um Interessenten abzuschrecken.

FT-Meinung

unlikely

Dass die Bayern Coman in diesem Sommer tatsächlich noch verkaufen, ist unwahrscheinlich. Entsprechend kommt auch eine Antony-Verpflichtung eher nicht infrage. Dass man in München aber große Stücke auf den Linksfuß hält, kristallisiert sich immer mehr hinaus. Womöglich wird Antony also noch eine Weile Thema an der Säbener Straße bleiben.

Weitere Infos

Kommentare