Leipzig: Die Details bei Szoboszlai – Nagelsmann schwärmt schon

20 Spiele, acht Tore, zehn Assists: Dominik Szoboszlai machte sich in der Hinrunde zu einem der begehrtesten Spieler Europas. Den Zuschlag erhält RB Leipzig, heute könnte der Transfer fix werden.

Dominik Szoboszlai bejubelt seinen Siegtreffer für Ungarn
Dominik Szoboszlai bejubelt seinen Siegtreffer für Ungarn ©Maxppp

Der RB-interne Wechsel von Salzburgs Dominik Szoboszlai nach Leipzig könnte am heutigen Donnerstag über die Bühne gehen. Wie unter anderem ‚Sky‘ und der vereinsnahe ‚Sportbuzzer‘ berichten, unterschreibt der ungarische Mittelfeld-Allrounder heute beim deutschen Bundesligisten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Details

  • Vertrag bis 2025
  • Ablöse: 20 Millionen Euro
  • Weiterverkaufsbeteiligung: 20 Prozent

Laut der ‚Bild‘ führt die Weiterverkaufsklausel dazu, dass Leipzig die eigentlich festgeschriebenen 25 Millionen Euro Ablöse noch drücken konnte. Das Geld bleibt aber ja ohnehin in der Familie.

Szoboszlai hatte indes auch zahlreiche weitere Optionen bei europäischen Topklubs, entschied sich aber für den Champions League-Achtelfinalisten aus Sachsen.

Nagelsmann schwärmt

Trainer Julian Nagelsmann freute sich schon am Dienstag auf einen „extrem talentierten Jungen, der eine sehr große Torgefahr aus dem Mittelfeld ausstrahlt“, auf „sehr gute Standards“ und eine „extrem gute athletische Kombination aus Speed und Ausdauerleistungsfähigkeit“.

Übrigens: Erstmals für Leipzig spielberechtigt wäre Szoboszlai erst am 9. Januar gegen Borussia Dortmund (18:30 Uhr). Wie die DFL gestern mitteilte, kommen für den ersten Spieltag im neuen Jahr (2. und 3. Januar) noch keine Neuzugänge infrage.

Weitere Infos

Kommentare