Chelsea: Boehly macht Bellingham zur Chefsache

von David Hamza
Chelsea: Boehly macht Bellingham zur Chefsache @Maxppp

Der FC Chelsea hat im Poker um BVB-Profi Jude Bellingham einen Nachteil. Besitzer Todd Boehly macht die Personalie nun zur Chefsache.

Der FC Chelsea will im Rennen um Jude Bellingham (19) nicht den Anschluss verlieren. Das Problem: Die Londoner stehen derzeit ohne Sportdirektor da, die Suche nach einem Kaderplaner läuft auf Hochtouren. Ebenso ist der Poker um Bellingham aber schon Monate vor einem potenziellen Sommerwechsel in vollem Gange.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der neue Chelsea-Boss Todd Boehly nimmt die Sache deshalb selbst in die Hand, berichtet nun der ‚Telegraph‘. Erste Kontakte zum Bellingham-Lager seien bereits geknüpft – die Antwort: Real Madrid und der FC Liverpool liegen derzeit vorn. Große Hoffnungen macht sich auch Manchester City.

Lesen BVB erwartet WM-Fahrer zum Training

Umbruch im Mittelfeld?

Unabhängig davon, ob Jorginho (30) und N’Golo Kanté (31) ihre auslaufenden Verträge an der Stamford Bridge verlängern, will Chelsea im Sommer einen neuen Top-Mittefeldspieler an Bord holen. Als Alternative zu Bellingham haben die Blues Declan Rice (23/West Ham United) im Blick.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das kolportierte Dortmunder Preisschild in Höhe von 150 Millionen Euro schreckt den FC Chelsea derweil ebenso wenig ab wie dessen Mitbewerber. Noch hofft aber auch der BVB auf eine weitere Saison mit Bellingham, will dem Engländer einen neuen Vertrag anbieten.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter