Pochettino-Beben: Chelsea hat drei Deutsche im Visier

von Remo Schatz - Quelle: Bild | Telegraph | Sky
2 min.
Hansi Flick schaut angespannt @Maxppp

Die abschließenden fünf Liga-Siege am Stück konnten Mauricio Pochettino nicht retten, am gestrigen Abend wurde der Trainer beim FC Chelsea vor die Tür gesetzt. Bei der Nachfolgersuche stehen auch drei deutsche Trainer auf der Liste.

Der FC Chelsea gesellt sich zu den Topvereinen, die in diesem Sommer einen neuen Trainer suchen. Beim FC Barcelona geht es offenbar doch weiter mit Xavi, der FC Liverpool hat das Klopp-Erbe Arne Slot anvertraut. Die Bayern suchen noch nach einem Übungsleiter, vieles deutet aktuell aber auf Vincent Kompany hin.

Unter der Anzeige geht's weiter

Flick und Hoeneß auf dem Zettel

Nun beginnen die Blues mit der Suche, unvorbereitet ist man an der Stamford Bridge aber offenbar nicht. Wie die ‚Bild‘ berichtet, ist wie bereits in Barcelona und München zuvor auch in London Hansi Flick „ein Thema“. Der ‚Telegraph‘ bringt zudem neben Michel (FC Girona), Kieran McKenna (Ipswich Town) und Enzo Maresca (Leicester City) auch Sebastian Hoeneß ins Spiel.

Lese-Tipp Per Ausstiegsklausel: Ito wechselt nach München

Der Vizemeistertrainer des VfB Stuttgart war auch bei den Bayern Thema, sorgte aber mit seiner Vertragsverlängerung am Neckar für Tatsachen. Flick hingegen sucht weiter nach einem neuen Engagement.

Unter der Anzeige geht's weiter

Tuchel führte bereits Gespräche

Ebenso wie Thomas Tuchel, der auf der Pressekonferenz vor dem abschließenden Spieltag gegen die TSG Hoffenheim (2:4) den Bayern eine überraschende Absage erteilte. Weil er mit einer Rückkehr an die Stamford Bridge liebäugelt? Laut ‚Sky‘ ist zumindest für den Coach ein Comeback „eine ganz konkrete Option“. Mehr noch: Laut dem Bezahlsender kam es schon zu ersten Gesprächen, Tuchel soll demnach auf eine Entscheidung in London gewartet haben.

Tuchel, der mit den Blues 2021 die Champions League gewann und im gleichen Jahr Weltclubtrainer wurde, sieht „seine Mission bei Chelsea noch nicht als erfüllt an“. Eine Rückkehr kann er sich laut ‚Sky‘ also „sehr gut vorstellen“. Als weiterer Kandidat wird Roberto De Zerbi genannt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Pochettino ein Bayern-Kandidat?

Fraglich ist, ob die Pochettino-Entlassung auch an der Säbener Straße nochmal für Bewegung sorgt. Aktuell stehen die Weichen voll auf Vincent Kompany, der laut ‚Bild‘ schon von Anfang an zum erweiterten Kandidatenkreis gehört haben soll. Pochettino hatten die Münchner bislang nicht im Fokus, laut der Boulevardzeitung „ist aber nicht auszuschließen“, dass sich dies nun ändert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter