Córdova-Wechsel innerhalb der Bundesliga?

Sergio Córdova im Duell mit Dayot Upamecano
Sergio Córdova im Duell mit Dayot Upamecano ©Maxppp

Sergio Córdova liebäugelt mit einem Abschied vom FC Augsburg. Nach Informationen von ‚Transfermarkt.de‘ haben sich bereits Interessenten aus der Bundesliga, der Primera División und der Serie A gemeldet. Unklar ist, wie der FCA mit dem 22-jährigen Angreifer plant. Der Kontrakt des Venezolaners läuft noch bis 2022.

Unter der Anzeige geht's weiter

Berater Pablo Bengoechea hat die Entwicklung seines Schützlings im Kopf: „Sergio ist in Italien und Spanien beliebt, einige Mannschaften von dort sind interessiert. Die Bundesliga ist gerade erst beendet, er hat einen Vertrag in Augsburg und das wichtigste ist, die Weiterentwicklung nicht zu stoppen. Wir werden sehen, was passiert.“ In der abgelaufenen Saison gelangen ihm zwei Tore und ein Assist in 16 Einsätzen. Laut ‚tuttomercatoweb.com‘ sind der FC Turin und Parma Calcio interessiert.

Weitere Infos

Kommentare