Howe übernimmt in Newcastle

Die wochenlange Suche ist beendet. Nachdem mehrere illustre Namen aus dem Ausland gehandelt wurden, macht am Ende der Engländer Eddie Howe das Rennen um den Trainerjob bei Newcastle United.

Newcastles Trainer Eddie Howe
Newcastles Trainer Eddie Howe ©Maxppp

Der neue Mann auf der Trainerbank von Newcastle United heißt Eddie Howe. Wie die neuerdings mit Geld aus Saudi-Arabien unterstützten Magpies bekanntgeben, erhält der langjährige Coach des AFC Sunderland ein Arbeitspapier bis 2024 und tritt die Nachfolge von Steve Bruce an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Howe ließ zu seinem neuen Job verlauten: „Es ist eine große Ehre, Cheftrainer eines Vereins mit der Größe und Geschichte von Newcastle United zu werden. Es ist ein sehr stolzer Tag für mich und meine Familie.“

Acht Jahre lang stand Howe in Bournemouth an der Seitenlinie und erwarb großes Ansehen auf der Insel, als er die Cherries in die Premier League führte. Mit Paulo Fonseca, Ex-BVB-Coach Lucien Favre und Unai Emery wurden zuletzt mehrere prominente Trainer aus dem Ausland in Newcastle gehandelt – am Ende wurde es der Engländer Howe.

Weitere Infos

Kommentare