Joel Pohjanpalo verlässt Bayer Leverkusen und schließt sich dem Hamburger SV an. Wie die Rothosen bekanntgeben, wird der finnische Angreifer bis Saisonende ausgeliehen. Nach Informationen der ‚Bild‘ konnten sich die Klubs auf keine Kaufoption für den 25-Jährigen einigen. Sein Vertrag bei der Werkself läuft noch bis 2022.

Pohjanpalo verpasste bei Leverkusen in der Vergangenheit immer wieder große Teile der Saison aufgrund von Verletzungen. Die Saison 2018/19 fehlte der Mittelstürmer wegen einer Sprunggelenksverletzung sogar komplett. In Hamburg winkt ihm mehr Spielzeit. Bis auf Lukas Hinterseer fehlt den Hanseaten eine verlässliche Angriffsoption im Sturm.

Eines seiner besten Spiele für die Werkself absolvierte Pohjanpalo ausgerechnet gegen seinen Klub. Im September 2016 schoss der Rechtsfuß nach Einwechslung einen Dreierpack gegen den HSV, der zuvor 1:0 in Führung lag.