> > Interview mit Alessandro Nesta: „Es war der richtige Zeitpunkt für ein (...)

Interview mit Alessandro Nesta: „Es war der richtige Zeitpunkt für ein Abenteuer“

Veröffentlicht am:

Von:

Alessandro Nesta hat den AC Mailand in diesem Sommer nach zehn Jahren verlassen und den Sprung über den großen Teich zu Montreal Impact gewagt. Im Gespräch mit FussballTransfers berichtet der 36-Jährige von seinen Erfahrungen in der Major League Soccer und seiner Verbundenheit zum AC Milan.

  • A+
  • A-
Lässt die Karriere in Kanada ausklingen: Alessandro Nesta
Lässt die Karriere in Kanada ausklingen: Alessandro Nesta
©Maxppp

FT.com: Warum haben Sie den AC Mailand verlassen?

Alessandro Nesta: Es war der richtige Moment. Einige meiner Teamkollegen und Spieler sind zu anderen Vereinen gewechselt. Es war demnach der richtige Zeitpunkt für ein neues Abenteuer.

FT.com: War es Ihre Entscheidung oder die des Vereins?

Alessandro Nesta: Es war mein Entschluss, in die Major League Soccer zu Montreal Impact zu wechseln.

FT.com: Wünschen Sie sich manchmal, wieder in Europa zu spielen oder freuen Sie sich, eine andere Liga kennenzulernen?

Alessandro Nesta: Ich habe genau das gefunden, wonach ich gesucht habe. Ich wollte Europa verlassen, um neue Erfahrungen zu sammeln. Ich bin genau am richtigen Ort gelandet.

FT.com: In den ersten fünf Spielen gab es drei Siege und zwei Niederlagen. Sind Zufrieden mit dem Auftakt?

Alessandro Nesta: Ja, ich bin sehr glücklich mit meinem Start im Verein. Wir haben in den vergangenen Wochen gute Leistungen gezeigt. Auch wenn es schwierig wird, sich für die Playoffs zu qualifizieren, glauben wir an unsere Chance.

FT.com: Überraschen Sie die Bedingungen in der MLS?

Alessandro Nesta: Ich bin keineswegs überrascht. Ich kannte die amerikansiche Liga bevor ich herkam und ich genieße jeden Augenblick.

FT.com: Was ist anders im Vergleich zu den europäischen Ligen?

Alessandro Nesta: Es gibt eine Reihe von Unterschieden. Es sind zwei sehr verschiedene Fußballstile, vor allem in technischer Hinsicht. Abgesehen von einigen Schwierigkeiten wächst der Fußball in Nordamerika stetig. In der MLS geht es körperlich härter zu.

FT.com: Hat ihr Freund Marco di Vaio die Integration vereinfacht?

Alessandro Nesta: Ohne Zweifel. Er war einer der Hauptgründe für mich, zu Montral Impact zu wechseln. Er hat mir die Integration leicht gemacht, zusammen mit Matteo Ferrari und dem jungen Felipe.

FT.com: Verfolgen Sie die Entwicklung bei Milan?

Alessandro Nesta: Ich bin stets nah dran am Geschehen. Ich bin enttäuscht, wenn sie verlieren und freue mich über Siege. Ich wünsche ihnen nur das beste für die Saison.

FT.com: Was sagen Sie zum Abschied von Zlatan Ibrahimović und Thiago Silva?

Alessandro Nesta: Sie werden Zeit brauchen, sich an ihre neue Mannschaft und die Liga zu gewöhnen. Ich bin aber überzeugt, dass sie ihren Beitrag zum Erfolg beisteuern werden. Sie sind große Verstärkungen für Paris St. Germain.

FT.com: Was sind die Gründe für die Transfers?

Alessandro Nesta: Es war eine rein wirtschaftliche Entscheidung, aber beide Spieler sind nur schwer zu ersetzen.

FT.com: Wird der AC Mailand ihrer Meinung nach die wirtschaftliche Krise meistern, die den Klub zum Verkauf der beiden Spieler gezwungen hat?

Alessandro Nesta: Ich denke schon. Die europäische Wirtschaft ist derzeit nicht allzu stark und die Entwicklung bei Milan ist ein Sinnbild für die Lage auf dem alten Kontinent. Aber der Präsident (Silvio Berlusconi, Anm. d. Red.) ist dem Verein sehr verbunden und ich bin überzeugt, dass er eine Lösung finden wird.

FT.com: Würden Sie andere Stars aus Europa ermutigen, in die MLS zu wechseln?

Alessandro Nesta: Definitiv! Es ist eine tolle Erfahrung und ich kann es nur empfehlen.

Spieler-Profil
Alessandro NestaA. Nesta
Klub-Profil
Montreal ImpactMontreal ImpactCAN
AC MailandAC MailandITA
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 17.09.2014, 03.31 Uhr und Sie lesen die Seite:Interview mit Alessandro Nesta: „Es war der richtige Zeitpunkt für ein Abenteuer“