Der FC Bayern hat offenbar ein interessantes Talent in Schottland ausfindig gemacht. Dem ‚Daily Record‘ zufolge sind die Münchner ebenso wie Manchester City und die AS Rom an Offensivspieler Kai Kennedy interessiert.

Der 17-jährige trainiert schon mit dem von Steven Gerrard betreuten Profiteam der Glasgow Rangers, kommt aber bislang nur für die zweite Mannschaft zum Einsatz. Sein Vertrag im Ibrox-Park ist noch bis 2021 datiert.

Im Wissen um die namhafte Konkurrenz sind die Rangers bereits jetzt bemüht, ihr Juwel langfristig zu binden. Trainer Gerrard schwärmte zuletzt: „Er ist sehr beständig und ein fabelhafter kleiner Spieler.“

ScoutingFT-Meinung: Dass sich die Bayern auf der Insel nach neuen Spielern umsehen, ist spätestens seit dem öffentlich ausgetragenen Interesse an Callum Hudson-Odoi bekannt. Bei Kennedy dürfte man aber erstmal abwarten, ob sich das Talent bei den Rangers-Profis behaupten kann.