Zwei Spiele hintereinander bestritt Thiago zuletzt über 90 Minuten. Der Spanier hat sich ein Stück weit zurückgekämpft in die Elf von Hansi Flick. Wirklich zufrieden ist der Edeltechniker mit seinem Status seit dem Trainerwechsel allerdings nicht.

Die ‚Sport Bild‘ berichtete am Mittwoch, Thiago könne sich im Sommer eine Rückkehr nach Spanien vorstellen. Und der erste Klub ist bereits darauf angesprungen. Laut der ‚Mundo Deportivo‘ beobachtet der FC Barcelona Thiagos Situation genau. Es sei möglich, dass die Katalanen zum gegebenen Zeitpunkt einen Vorstoß wagen.

Von Barça war Thiago 2013 an die Säbener Straße gekommen. Rund ums Camp Nou hat man sich seitdem nicht selten in den Hintern gebissen, das Eigengewächs einst nicht ausreichend wertgeschätzt und somit in die Arme eines europäischen Konkurrenten getrieben zu haben.

opinion type avenirFT-Meinung: Der weitere Verlauf wird maßgeblich von Thiagos Spielanteilen abhängen. Mit Blick auf den 2021 auslaufenden Vertrag besteht dann im kommenden Sommer ohnehin Handlungsbedarf. Eine zuverlässige Prognose ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzugeben.