Wie die Niedersachsen offiziell bekanntgeben, erhält der 29-jährige Michael Esser einen Vertrag bis 2020 in der Landeshauptstadt. „Michael hat in Darmstadt gezeigt, dass er mit Druck umgehen kann. Obwohl sie am Ende nicht die Klasse gehalten haben, gehörte er zu den stärksten Spielern seines Teams. Auch in Bochum und Graz hat Michael konstant gute Leistungen abgerufen. Deshalb freuen wir uns, einen weiteren Top-Keeper in unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen“, ist Manager Horst Heldt voll des Lobes für seinen neuen 1,98-Meter-Hünen.

Auch der Keeper selbst zeigt ist glücklich über den Wechsel und findet nette Abschiedsworte in Richtung der Lilien: „Ich möchte die erfolgreiche Entwicklung, die hier begonnen wurde, unbedingt mitgestalten. Als das Angebot von Hannover 96 kam, musste ich deshalb nicht lange überlegen. Meinetwegen könnte die Saison sofort wieder starten. Aber ich möchte mich auch noch einmal beim SV Darmstadt 98 bedanken. Ich hatte dort eine schöne Zeit in einem tollen Umfeld – trotz des Abstiegs.“

Nach seinem Wechsel im Sommer 2016 von Sturm Graz zum SV Darmstadt 98 absolvierte der Schlussmann 28 Bundesligapartien für die Lilien, in denen er immerhin dreimal die weiße Weste wahren konnte. Bei den Niedersachsen erhält er die Nummer 23. Über die Ablöse machen die 96er keine konkreten Angaben. Diese soll aber laut neuesten Meldungen der ‚Bild‘ nahe der zwei Millionen Euro liegen.