Trotz einer starken zweiten Hälfte ging Manchester United im Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Barcelona als Verlierer vom Platz. Das 0:1 aus dem Old Trafford müssen die Red Devils ohne Luke Shaw aufholen, der sich die dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb abholte.

Zudem fehlen die verletzten Eric Bailly, Antonio Valencia und Ander Herrera. Barça kann mit Ausnahme des langzeitverletzten Rafinha auf die ganze Mannschaftsstärke zurückgreifen. Die Favoritenrollen sind klar verteilt.

Rekord-Serie

Im Camp Nou muss Manchester einen Sieg einfahren – eine Herkulesaufgabe. Seit knapp sechs Jahren haben die Katalanen kein Königsklassen-Heimspiel mehr verloren. Die 30 ungeschlagenen Partien in Serie sind Rekord. Im Mai 2013 gelang dem FC Bayern im Halbfinale letztmals das Kunststück, Messi und Co. im eigenen Wohnzimmer zu bezwingen.

Das 3:0 von damals benötigt der englische Rekordmeister nicht. Ein 1:0 bedeutet Verlängerung, jeder weitere Sieg mit einem Tor Vorsprung befördert United in die Runde der letzten vier. Ole Gunnar Solskjaer muss die richtige Portion Offensiv-Mut finden, ohne seine Elf dabei ins offene Messer laufen zu lassen. Kontrolliertes Risiko lautet das Erfolgsrezept.

So könnten sie spielen

FC Barcelona

Manchester United