Wird der Clásico abgesagt?

In Spanien beherrscht der bevorstehende Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid die Schlagzeilen. Denn das Prestigeduell am 26. Oktober droht ins Wasser zu fallen. Hintergrund: Am Spieltag werden in Barcelona großangelegte Demonstrationen wegen der Verurteilung von Vertretern der katalanischen Separatisten erwartet. Den Vorschlag der spanischen Liga, das Spiel in Real Madrids Bernabéu zu verlegen, lehnte Barça ab. Als Nachholtermin ist jetzt der 18. Dezember im Gespräch. Vorfreude ist ja ohnehin die schönste Freude.

Ohne Pogba und De Gea

Das Topspiel in England soll dagegen stattfinden – wenngleich derzeit nur eins der beiden Teams top ist: Tabellenführer Liverpool ist am Sonntag beim Tabellenzwölften Manchester United zu Gast. Der Rekordmeister steckt in der Krise und muss gegen die Reds auch noch auf seine beiden verletzten Schlüsselspieler David De Gea und Paul Pogba verzichten. Vorfreude geht anders.

Alle wollen Edouard

Celtic Glasgow bereitet sich auf eine Flut von Angeboten im Winter vor, berichtet der ‚Daily Record‘. Der 21-jährige Mittelstürmer Odsonne Edouard soll bei Borussia Dortmund, Napoli, Lazio und der AS Rom auf dem Wunschzettel stehen. Edouard bringt es bereits auf 98 Profi-Einsätze für Celtic, in denen er 42 Tore schoss. In vier U21-Länderspielen für Frankreich traf der 1,87 Meter große Rechtsfuß neunmal. Vorfreude auf einen kommenden Topstürmer?