Auch im Kalenderjahr 2018 blieben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo das Nonplusultra des Weltfußballs. Wie immer in den vergangenen Jahren thronen die beiden über allen anderen Stürmern in Europa. Platz drei geht dann aber schon an die Bundesliga: Robert Lewandowski sichert sich mit überragenden 39 Treffern Bronze vor Premier League-Torschützenkönig Mohamed Salah.

Fast ebenso beachtlich der Vorstoß von Frankfurts Sturmjuwel Luka Jovic in die Top20. 2018 schoss der junge Serbe geradezu durch die Decke und wird seinen Weg in die Weltklasse fortsetzen. Phasenweise war in der Hinrunde auch Marco Reus auf diesem Niveau zu finden. Der Dortmunder Kapitän schafft es als offensiver Mittelfeldspieler in die Top30.




Europas beste Torschützen 2018
SpielerTore
1. Lionel Messi (FC Barcelona)47 in 48 Spielen
2. Cristiano Ronaldo (Juventus Turin)43 in 46 Spielen
3. Robert Lewandowski (Bayern München)39 in 45 Spielen
4. Mohamed Salah (FC Liverpool)37 in 49 Spielen
5. Harry Kane (Tottenham Hotspur)34 in 50 Spielen
6. Antoine Griezmann (Atlético Madrid)33 in 52 Spielen
7. Mbaye Diagne (Kasimpasa)32 in 35 Spielen
8. Luis Suárez (FC Barcelona)32 in 49 Spielen
9. Bas Dost (Sporting Lissabon)31 in 34 Spielen
10. Florian Thauvin (Olympique Marseille)30 in 46 Spielen
18. Luka Jovic (Eintracht Frankfurt)24 in 38 Spielen
23. Alassane Plea (Borussia M’gladbach)23 in 38 Spielen
24. Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim)22 in 37 Spielen
26. Timo Werner (RB Leipzig)22 in 41 Spielen
29. Marco Reus (Borussia Dortmund)21 in 39 Spielen