Reece Oxford kommt bei West Ham United nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Ein Zustand, mit dem der 20-Jährige nicht glücklich ist. Gespräche über einen Wintertransfer sind in vollem Gange. Ein gewichtiges Wörtchen redet dabei nach FT-Informationen Eintracht Frankfurt mit.

Die Hessen wollen Oxford fest verpflichten und haben gute Karten, den Zuschlag zu bekommen. Die Ablöse läge bei acht bis neun Millionen Euro. In Frankfurt soll der Innenverteidiger dann einen Vertrag bis 2023 erhalten.

Eine direkte Verstärkung für die Rückrunde wäre der Youngster aber wohl nicht. Angedacht ist es, Oxford an den SC Heerenveen zu verleihen. In der Eredivisie könnte er Spielpraxis sammeln, ehe er sich dann ab der Saison 2019/20 dem Konkurrenzkampf bei der Eintracht stellt.