Shoya Nakajima könnte seine Zelte in Portugal schon bald abbrechen. Englischen Medienberichten zufolge zeigt der FC Southampton großes Interesse am Japaner von Portimonense SC. Der Klub aus der Premier League könnte im Winter bis zu 17 Millionen Euro für Nakajima locker machen.

Dem 24-Jährigen gelangen in dieser Saison schon vier Tore und drei Assists in acht Ligaspielen. Aus der Bundesliga hatten in diesem Jahr Borussia Dortmund, der VfB Stuttgart, der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt ihre Scouts nach Portugal geschickt. Bei 17 Millionen Euro werden die deutschen Klubs aber wohl abwinken.