1860 München ist an einer Verpflichtung von Ümit Korkmaz von Eintracht Frankfurt interessiert. Wie die ‚Bild‘ berichtet, hat der Zweitligist den ablösefreien Offensivspieler als Ersatz für den zu den Hessen abgewanderten Stefan Aigner im Auge.

Dass Korkmaz’ Zukunft in Deutschland liegt, stehe fest, betont sein Berater Max Hagmayr in der Zeitung. „Er hat ein Angebot aus der Bundesliga und zwei sehr interessante aus der zweiten Liga“, so sein Berater in der ‚Frankfurter Rundschau‘. Um den 19-fachen österreichischen Nationalspieler buhlten zuletzt auch Rapid Wien und Trabzonspor.



Verwandte Themen:

- Marin-Wechsel zum FC Chelsea: Frankfurt verdient mit - 14.05.2012