Sebastian Prödl sieht seine Zukunft in der englischen Grafschaft Hertfordshire. Wie der FC Watford offiziell mitteilt, hat der österreichische Innenverteidiger seinen bis 2020 datierten Kontrakt vorzeitig um ein Jahr verlängert.

Der 30-Jährige war 2015 ablösefei von Werder Bremen zu den Hornets gewechselt. Unter Trainer Marco Silva erkämpfte sich Prödl in dieser Saison zunächst seinen Stammplatz zurück, musste zuletzt aber zweimal aufgrund von Oberschenkelproblemen aussetzen.