Ángel Correa möchte Atlético Madrid noch in diesem Sommer verlassen. Wie die ‚as‘ berichtet, sieht der Angreifer nur Chancen auf mehr Einsätze, wenn er eine neue Herausforderung annimmt. Bei den Rojiblancos sieht sich der 24-Jährige qualitativ hoher und auch numerisch großer Konkurrenz gegenüber.

Ein Markt für den zwölfmaligen argentinischen Nationalspieler scheint sich in Italien und England zu bieten. Als Interessenten werden der AC Mailand, der SSC Neapel, Tottenham Hotspur und die Wolverhampton Wanderers genannt. Correa hatte erst im vergangenen September seinen Vertrag bis 2024 ausgeweitet. Dieser enthält eine Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro.