Gareth Bale will bei Real Madrid bleiben und sich unter dem neuen Trainer Julen Lopetegui in der Mannschaft durchsetzen. Damit erteilt er nach Informationen von ‚ESPN‘ der Premier League – und womöglich auch dem FC Bayern – eine Absage.

Nachdem der Waliser unter Zinedine Zidane mehr und mehr zum Edelreservisten degradiert wurde, standen die Zeichen auf einem Wechsel. Insbesondere Manchester United buhlt wohl um eine Verpflichtung des 28-Jährigen. Doch der will lieber bleiben. Sein Vertrag bei den Königlichen läuft noch bis 2023.