Josep María Bartomeu hat versichert, dass ein Wechsel in die nordamerikanische MLS für Superstar Lionel Messi kein Thema sei. „Messi fühlt sich hier sehr wohl. Er ist glücklich hier und ehrgeizig, noch mehr mit Barça zu gewinnen. Messi hat sich verändert, seitdem er die Kapitänsbinde trägt. Er will Verantwortung für das Team übernehmen“, sagte der Präsident des FC Barcelona am gestrigen Abend im Zuge der Radiosendung ‚El Transistor‘ auf ‚Onda Cero‘.

Zuvor hatten Gerüchte die Runde gemacht, Messi könne nach Ablauf seines Vertrags im Jahr 2020 zum neugegründeten MLS-Team Inter Miami wechseln. Dort arbeitet David Beckham daran, sein Projekt mit prominenten Spielern in erfolgreiche Bahnen zu lenken. Im Visier von Inter Miami befinden sich auch Cristiano Ronaldo, Radamel Falcao sowie die ehemaligen englischen Nationalspieler Wayne Rooney und James Milner.