Rafinha könnte den FC Barcelona erneut auf Leihbasis verlassen. Wie der Radiosender ‚RAC1‘ berichtet, verhandelt der Vater und Berater des Brasilianers mit Betis Sevilla über einen entsprechenden Transfer. Bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison war Rafinha an Inter Mailand verliehen.

Für die Italiener bestritt der Mittelfeldspieler 17 Partien (zwei Tore, drei Assists). In Barcelona ist die Aussicht auf regelmäßige Einsatzzeiten angesichts der enormen Konkurrenz gering. Im Supercup gegen den FC Sevilla (2:1) stand Rafinha allerdings in der Startelf.