Ernesto Valverde wird auch in der kommenden Saison auf der Trainerbank des FC Barcelona sitzen. Trotz wiederholtem Aus in der Königsklasse hat sich Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu gegenüber ‚Sport‘ zum Cheftrainer bekannt: „Valverde hat die volle Unterstützung vom Präsidenten und des Vorstands. Er ist der Trainer, den wir wollen. Er hat einen gültigen Vertrag und wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit.

Valverde wurde mit dem FC Barcelona vorzeitig spanischer Meister, scheiterte jedoch im Champions League-Halbfinale sensationell, indem er mit den Katalanen ein komfortables 3:0 im Hinspiel im Rückspiel durch ein 0:4 verspielte. Nach dem wiederholten Aus in der Königsklasse wurden Stimmen laut, der 55-jährige Spanier wäre nicht zu halten. Nun folgt die überraschende Wende, in der Präsident Bartomeu seinem Trainer den Rücken stärkt.