Kevin Mbabu wird in Kürze seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg unterzeichnen. Christoph Spycher, Sportchef der Young Boys Bern, bezieht am heutigen Montag Stellung: „Kevin steht vor finalen Vertragsverhandlungen. Wir haben in Anbetracht aller Umstände entschieden, ihn im Hinblick auf das heutige Spiel nicht ins Aufgebot zu nehmen. Kevin hat sich stets vorbildlich verhalten und hätte auch gegen Xamax spielen wollen. Aber wir erachteten es als richtige Maßnahme, ihn zu schützen.“

Bereits in der vergangenen Woche hatte Wolfsburg-Geschäftsführer Jörg Schmadtke bestätigt, dass sich die Wölfe mit Mbabu einig sind. Etwas weniger als zehn Millionen Euro Ablöse sollen für den 24-jährigen Rechtsverteidiger fließen. In der Autostadt wird Mbabu, der mit Bern kürzlich die zweite Meisterschaft in Folge feiert, für vier Jahre unterschreiben.