Daichi Kamada spielt bei VV St. Truiden in der belgischen Jupiler Pro League derzeit groß auf. Manager Tom Van den Abbeele möchte die Leihgabe von Eintracht Frankfurt unbedingt über das Saisonende hinaus halten. „Wir werden versuchen, ihn auch in der nächsten Saison in Belgien zu halten. Aber wenn er so weiterspielt, wird das keine einfache Aufgabe“, wird der 39-Jährige im Interview mit ‚Transfermarkt.de‘ zitiert.

Kamada erzielte in der laufenden Spielzeit in 18 Begegnungen bereits elf Treffer. Viel Eingewöhnungszeit hat der Japaner indes nicht gebraucht. Neben dem 22-Jährigen spielen mit Takehiro Tomiyasu, Wataru Endo und Takahiro Sekine drei weitere Landsmänner beim aktuellen Tabellenfünften. Letzterer steht noch bis 2021 beim FC Ingolstadt unter Vertrag und ist ebenfalls bis Saisonende ausgeliehen.