Premier League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion plant, ein Angebot für Celtic Glascows Stürmer Moussa Dembélé abzugeben. Die englische ‚Daily Mail‘ berichtet, dass die Südengländer im Winter bereit sind, 22,7 Millionen Euro für den französischen Senkrechtstarter hinzublättern. Dem Bericht zufolge ist man in Brighton auf der Suche nach einem Torjäger und dabei von den Qualitäten des 21-Jährigen überzeugt.

Die Seagulls haben nach 15 Ligaspielen einen zufriedenstellenden zwölften Tabellenplatz inne. Allerdings erzielte das Team von Trainer Chris Hughton in diesem Zeitraum lediglich 14 Treffer. Abhilfe soll hier Dembélé schaffen. Der Angreifer schoss in dieser Saison bereits acht Tore und war auch im Vorjahr Glascows erfolgreichster Offensivmann. Sein Kontrakt in der schottischen Hauptstadt endet 2020. Etliche andere Klubs sind auch interessiert.