Königliche Konkurrenz für Borussia Dortmund: Die ‚Marca‘ berichtet, dass auch Real Madrid Interesse an Brasilien-Talent Pedrinho zeigt. Präsident Florentino Pérez habe sich in der spanischen Hauptstadt mit Andrés Sanchez, Präsident von Corinthians São Paulo, getroffen. Zuvor soll sich Sanchez mit Ex-Corinthians-Stürmer und Brasilien-Legende Ronaldo ausgetauscht haben.

Die ‚Marca‘ spekuliert: Ronaldo, neuerdings Besitzer von La Liga-Klub Real Valladolid, könnte Pedrinho nach einem Madrid-Transfer per Leihe an Bord holen. Der 20-jährige Flügelstürmer besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro, würde aber wohl für die Hälfte der Summe die Freigabe erhalten. Pedrinhos Vertrag endet 2020, in Dortmund ist er als Nachfolger für Christian Pulisic im Gespräch.