Borussia Dortmund kann sich am heutigen Champions League-Abend gegen Inter Mailand (21 Uhr) auf die Dienste von Roman Bürki verlassen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, hat sich der Schlussmann rechtzeitig einsatzbereit gemeldet. Am vergangenen Samstag musste der Schweizer beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach mit einer Kapselzerrung im linken Knie das Feld verlassen.

Bürki hatte den BVB-Verantwortlichen bereits am heutigen Vormittag nach dem Anschwitzen um elf Uhr Grünes Licht für einen Einsatz im San Siro gegeben. Verzichten muss Lucien Favre dagegen auf Marco Reus, Paco Alcácer sowie Marcel Schmelzer, die erst gar nicht die Reise in die italienische Modemetropole angetreten hatten.