Der FC Chelsea will Antonio Rüdiger nicht ziehen lassen. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, wollen die Londoner die Vertragsverhandlungen mit dem deutschen Nationalspieler forcieren. An der Stamford Bridge steht der 26-jährige gebürtige Berliner noch bis 2022 unter Vertrag.

Rüdiger hatte die AS Rom 2017 gegen eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro verlassen und sich den Blues angeschlossen. Aufgrund einer Leistenverletzung kam der Innenverteidiger in der laufenden Saison bislang nur zu einem Einsatz über 45 Minuten. Insgesamt stehen 90 Einsätze für Chelsea zu Buche.