Die Tage von Horst Steffen beim Chemnitzer FC sind gezählt. Nach FT-Informationen hat man sich beim Drittligisten intern bereits darauf geeinigt, sich vom 48-jährigen Übungsleiter zu trennen. Für den morgigen Dienstag ist bei den Sachsen eine Aufsichtsratssitzung vorgesehen.

Noch im Laufe dieser Woche wird der CFC anschließend Steffens Entlassung bekanntgegeben. Siebenmal in Serie verlor sein Team zuletzt, stürzte auf Rang 19 ab. Am Wochenende verspielte man gegen den FSV Zwickau (2:3) eine 2:0-Führung. Nur 0,83 Punkte holte Steffen im Schnitt seit seinem Amtsantritt im Juli. Zu wenig. In der Winterpause will Chemnitz dann in Ruhe einen neuen Trainer suchen.