David de Gea wird immer wieder mit einem Wechsel in seine Heimat zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Vom Radiosender ‚Cadena COPE‘ auf die Gerüchte angesprochen, sagte der Schlussmann von Manchester United: „Ich glaube Florentino (Pérez, d. Red.) hat meine Nummer gar nicht. Ich weiß nicht, ob ich Torhüter von Real Madrid werde. Ich weiß nur, dass ich sehr glücklich in Manchester bin.“

Vor drei Jahren sollte de Gea schon von United zu Real transferiert werden. Wegen zu spät eingereichter Unterlagen scheiterte der Deal dann aber. „Ich war schon in meinem Haus in Madrid, habe tausende Anrufe erhalten und gewartet. Mir sind tausend Dinge durch den Kopf gegangen. Sie haben mich um 0:05 angerufen, um mir zu sagen, dass das Fax nicht ankam“, blickt der 27-Jährige heute zurück. Vertraglich ist de Gea noch bis 2019 an die Red Devils gebunden. United kann den Kontrakt aber per Option um eine weitere Saison verlängern.