Oliver Burke, Ex-Toptalent von RB Leipzig, winkt offenbar der Sprung in die Premier League. Der Rechtsaußen in Diensten von Zweitligist West Bromwich Albion steht nach Informationen des ‚Northern Echo‘ auf der Liste von Newcastle United. Bei den Magpies soll Teammanager Rafael Benítez die Verstärkung der offensiven Flügel im Winter planen.

Mit einer Ablöse von gut 15 Millionen Euro Ablöse steht Burke noch immer unter den Top5 der teuersten Leipzig-Neuzugänge. Nach seiner Verpflichtung im Sommer 2016 sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick über ihn: „Er ist eine Naturgewalt, ein Spieler mit einer außergewöhnlichen Hardware.“ Schnell kamen allerdings Zweifel an Burkes Software auf. Weil sich der Schotte in puncto Spielverständnis kaum verbesserte, wurde er nach einem Jahr zu West Brom transferiert.