Ihlas Bebou kann sich vorstellen, auch über den Sommer hinaus bei Fortuna Düsseldorf zu bleiben. „Traurig wäre ich nicht. Wir haben ja auch eine Super-Mannschaft. Der Trainer setzt Vertrauen in mich, und ich fühle mich sehr wohl hier“, sagt der togolesische Nationalspieler im Interview mit der ‚Westdeutschen Zeitung‘. Der Kontrakt des 22-Jährigen läuft im Sommer aus, wird sich aber in Kürze automatisch um ein Jahr verlängern.

Dennoch strebt Bebou einen Sommerwechsel in die Bundesliga an, wohin es die Fortuna in diesem Jahr aller Voraussicht nach nicht mehr schafft: „Ich blicke nach oben, habe Ehrgeiz und mir klare Ziele gesetzt, die ich erreichen möchte.“ Trainer Friedhelm Funkel würde das Eigengewächs zwar gerne behalten, segelt aber ein finanziell attraktives Angebot ein, kann F95 schwierig nein sagen. Eine Verlängerung bei den Flingeranern hatte Bebou zuletzt öffentlich abgelehnt.