Als Leihspieler von Bayer Leverkusen überzeugt Marcel Risse immer öfter im Trikot des 1. FC Nürnberg. Der 20-Jährige war in der vergangenen Spielzeit vom Rhein ins Frankenland verliehen worden. Zuletzt wusste er gegen Mainz 05 als doppelter Tor-Vorbereiter zu gefallen.

Die Leistungen des gebürtigen Kölners reichten, um die Domstädter auf das Talent aufmerksam zu machen. Doch nach Informationen der ‚Sport Bild‘ haben die Nürnberger eine Kaufoption in Höhe von 400.000 Euro, um den Spieler auf Dauer für den Verein von der Pegnitz zu sichern. In der aktuellen Form dürfte Risse kaum ein Problem damit haben, auch länger zu bleiben.



Verwandte Themen:

- Nürnberg vor Zerreißprobe – es droht der Ausverkauf - 07.04.2010