Der 1. FC Magdeburg geht nach dem erfolgreichen Aufstieg in die zweite Liga die Kaderplanungen an. Die ‚Mitteldeutsche Zeitung‘ berichtet, dass die Ostdeutschen bei der SpVgg Greuther Fürth wegen Jurgen Gjasula angefragt haben.

Der albanische Spielgestalter könnte die Kleeblätter am Saisonende ablösefrei verlassen. Seit 2015 läuft Gjasula am Ronhof auf. In der laufenden Spielzeit bestritt der 32-Jährige 26 Pflichtspielpartien für die Franken.