Jérôme Gondorf ist mit seinem Trainer Torsten Frings mehr als zufrieden. „Ich traue ihm noch viel zu in seiner Trainerkarriere“, lobt der zentrale Mittelfeldspieler gegenüber der ‚FAZ‘, „in unserer Situation war er der perfekte Mann. Wir haben wieder jemanden gebraucht, der nahbar ist. Wir haben jetzt eine Handschrift in unserem Spiel.“

Seit Frings den SV Darmstadt 98 Ende Dezember übernommen hat, holte der 40-Jährige mit den Lilien in acht Spielen sieben Punkte. Der Abstand auf Relegationsplatz 16, den der Hamburger SV inne hat, beträgt allerdings dennoch acht Punkte. „Hier gibt sich keiner auf. Aber wir wissen, dass es eine unmögliche Situation ist. Auf die Tabelle zu schauen, bringt nichts. Die sieht immer noch beschissen aus“, so Gondorf.