Jupp Heynckes ist der Frage nach seiner Zukunft beim FC Bayern erneut ausgewichen. Dem ‚kicker‘ sagt der Trainer des Tabellenführers: „Es ist überflüssig, das Ganze zum Thema zu machen.“ Präsident Uli Hoeneß hatte die Chance, den 72-Jährigen über den Sommer hinaus halten zu können, zuvor auf „zehn Prozent“ beziffert.

Auf dem SPOBIS schwärmte der Patriarch: „Wenn ich mit einen Trainer malen könnte, käme Jupp Heynckes dabei heraus.“ Einen Plan B habe die Münchner Vereinsführung derzeit nicht. Auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge betonte zuletzt, unbedingt mit Heynckes weitermachen zu wollen. Der Triple-Coach verweist aber stets auf die lediglich bis Saisonende datierte Vereinbarung.