Die TSG Hoffenheim hat gute Chancen, Andrej Kramaric über das Saisonende hinaus zu halten. „Er fühlt sich in Hoffenheim sehr wohl. Verein, Mannschaft, Trainer und das Umfeld, alles passt“, verrät sein Berater Vinzenzo Cavaliere dem ‚kicker‘. Mit einer baldigen Entscheidung ist jedoch nicht zu rechnen, da 1899 momentan mitten im Abstiegskampf steckt: „Das wird noch dauern.

Kramaric kam erst im Januar von Leicester City auf Leihbasis in den Kraichgau. Seitdem stand er in zehn Bundesligapartien auf dem Platz, in denen er vier Tore erzielte und drei weitere auflegte. Ein Schnäppchen wäre der Kroate wohl nicht. Im Winter 2015 zahlten die ‚Foxes‘ neun Millionen für Kramaric. In etwa soviel wird auch die TSG zahlen müssen, falls sie die Ende Mai ablaufende Kaufoption zieht.