Der Hamburger SV hat sich offenbar mit dem 1. FC Kaiserslautern auf einen Transfer von Julian Pollersbeck geeinigt. Die ‚Hamburger Morgenpostet‘ berichtet, dass die Verhandlungen vor dem Abschluss stehen und nur noch die Zusage des Torhüters fehle, der beim HSV den scheidenden René Adler ersetzen soll. Als Ablöse werden demnach drei Millionen Euro fällig.

Auch der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt sollen zuletzt Interesse am U21-Nationalkeeper bekundet haben. Pollersbeck schaffte in der abgelaufenden Spielzeit den Durchbruch beim FCK und spielte in 31 Zweitligapartien satte 14 Mal zu Null. Sein Vertrag auf dem Betzenberg ist noch bis 2020 datiert.